Meta





 

Ein Anfang

Vorstellen will und werde ich mich nicht.
Wozu auch?
Ich werd gleich anfangen, mitten drin.
Ohne Erklärungen und Stuff.

Wobei ich mich hier gerade auch schon erkläre.

Hei, kein Stress, das ist halt auch Übungssache.
Irgendwo ist vielleicht ein Publikum - und vielleicht auch nicht.
Spannende Sache.
Sinn der Sache?

Hahaha. Mensch werden wir tiefsinnig. 

.....

und edit und cut. 

Nach rumgegurke wurde folgendes festgestellt:
Jegliche Infos die direkten Bezug nehmen, seis mit Abkürzungen oder Symbolen oder sonst wie codiert geben ein mieses Gefühl.

Also ganz weglassen, und einfach...... über Themen schreiben.
Über Dinge, nicht über mich.
Nicht über Erlebnisse.
Nicht über mein Leben, meinen Tag, kein Tagebuch.
Sondern über Gedanken, über Themen, über Fragen.
Und, klar, sehr wohl über mich.

Immer schön vorsichtig machen. 

6.3.10 00:02, kommentieren

Okay.

Ok.

Ein Experiment.

Es gibt nur eine Regel:

Absolute Ehrlichkeit.

Ich möchte jedes Wort, das ich hier schreibe darauf prüfen, ob es ehrlich ist.

Auslassen, ja. Abkürzen, ja.

Aber Dinge anders klingen lassen, weil es stilistisch so gut kommt, anders ausdrücken, ausschmücken, weil es mich besser da stehen lässt, oder ich schlichtweg wünsche, es wäre wahr? Nein. Verboten.

Warum zum Teufel mach ich das nicht einfach auf dem PC?

Wo meine paranoide Ader mich recht bald daran hindern wird Dinge beim Namen zu nennen, weil man könnte mich ja erkennen und das wäre ja überaus dramatisch.

Guuute Frage.

Ich schätze, weil das hier mehr Spaß macht. Videos hochladen und Kram.

Design.

Das erst mal furchtbar sein wird, da ich keine Ahnung habe.

Kommentare? Will ich das..... naja wenn nicht, kann ich immer noch ein Passwort drauf machen. Was aber sinnlos wäre, nicht, dann könnte ich wirklich gleich auf dem PC schreiben.

So und jetzt hat MyBlog plötzlich so was komisches mit meinem Text gemacht.

Alle Zeilenumbrüche weg.

Wenn ich welche machen möchte, macht es statt dessen ein Absatz hin.

Zum kotzen.

Sieht beschissen aus, und entspricht nicht dem was ich will, verficktes Arschloch.

Also schreibe ich doch in ne Datei und kopiere rüber.

Toll, macht viel Sinn.

Super, hat auch nichts genützt. Er hat nun beim Rückkopieren aus den Zeilenumbrüchen Absätze gemacht.

Ich HASSE es, wenn bescheuerte Maschinen mitdenken!!!!!!

Vielleicht lasse ich doch die Scheiße gleich wieder sein. 

 

Edit um nicht gleich nen neuen Beitrag zu machen: 

Aha Moment
Geil!!!!!
Shift und Enter.
Danke, Google.
Gewöhnungssache. :D

1 Kommentar 5.3.10 23:20, kommentieren