Meta





 

Na also.

Das wird doch schon was, hier. 

Ein Header.
Eine Art mieses Design, das mir aber gefällt. Bin eh nie für die aufwändigen Dinge zu haben.
Ein Profilbild.
Richtig angezogen bin ich schon.

Wie unschwer zu erkennen ist, kann ich nicht schlafen.
Oder will nicht schlafen.
Ist schwer zu unterscheiden.

Wieder mal das dumpfe, betäubte. Laune war schon mal besser. Aber auch schon schlechter. Ich werd da mal genauer hinschauen müssen. Wollen, mein ich.  Selbstreflexion und so.
Meine Beweggründe kennen.
Immer hilfreich so was.
Außerdem möchte ich nicht weiterleben.

Wow, (- beim noch mal drüber lesen -) na das war mal ein Freud'scher Versprecher.
Meine suizidalen Zeiten sind vorbei. (Oder? Naja, meist. Und wenn, dann ohne Ernsthaftigkeit)
Ich meinte, ich möchte SO nicht weiterleben.
"So" im Sinne von, so leer, so sinnlos, so unzufrieden.
Wie ich mich momentan fühle, muss man dazu sagen.
Denn immerhin werd' ich, wenn ich mich anders fühle, das wieder nicht nachvollziehen können, weil yadda yadda yadda.
Keinen Nerv mehr für so was.
Das einzig sinnvolle jetzt wäre eigentlich schlafen.

"Es ist wirklich unglaublich, wie nichtssagend und bedeutungsleer, von außen gesehen, und wie dumpf und besinnungslos, von innen empfunden, das Leben der allermeisten Menschen dahinfließt. Es ist ein mattes Sehnen und Quälen, ein träumerisches Taumeln durch die vier Lebenalter hindurch zum Tode, unter Begleitung einer Reihe trivialer Gedanken"
Arthur Schopenhauer, Hauptwerke Band I - Die Welt als Wille und Vorstellung

Auja.
Fangen wir mal nicht an uns peinlich zu benehmen und Menschen zu zitieren deren Werke man gar nicht wirklich gelesen hat.
Egal.
Immerhin bin ich ein Blender, was sollte ich also sonst tun?

Um mal mit dem Geheule aufzuhören, Dinge, die ich mag:

Ich mag Venetian Snares.
Und die Stimme von Marla Glen.
Ich mag so einiges von Patrick Wolf.
Bücher von Iain M. Banks.
Filme von Stanley Kubrick.

Ah, ich würde momentan lieber Dinge aufzählen, die ich nicht mag.
Und was mich an meinem Verhalten stört.
Dinge aufzählen, die ich ändern will.
Dinge aufzählen, die ich verbockt und versäumt habe, heute.
Dinge, die ich erledigen muss. (will) (muss)
Morgen.
Immer morgen.....

Na, darüber schreib ich mal wann anders.

Ich mag auch das hier: 

6.3.10 02:46

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen